Sie sind hier: Software / Installation auf PC

Installation auf PC

Die Installation der Arduino-Software wird in den folgenden Schritten erklärt.

Schritt 1:

(In Netzwerken muss man sich ggf. im Administratormode befinden) Als erstes muss geklärt werden, welches Arduino-Board man verwendet (in diesem Fall Arduino Uno). Dann muss das Betriebssystem festgelegt werden das auf dem "Programmier-PC" installiert ist.

(Benötigtes Hilfsmittel: USB-Leitung Typ A auf Typ B).

Schritt 2:

Nun benötigt man ein Internetzugriff, im Browser gibt man folgende Adresse ein arduino.cc/en/Main/Software hier findet man die aktuellsten Versionen (0022) der Software zu den passenden Betriebssystemen Mit einem Klick auf die jeweils benötigte Software wird die Datei runtergeladen. Anschließend muss die heruntergeladene Datei entpackt werden Diese enthält die benötigten Treiber die separat installiert werden müssen. Wenn man die Datei z.B. auf einem USB-Stick gespeichert hat erstellt man unter D einen Ordner mit den Namen "Arduino" und kopiert die Datei "arduino-0022" in diesen Ordner.

(Wichtig: die Software noch nicht Installieren!!!)

Schritt 3:

Verbindung vom Arduino-Board zum PC über die USB-Leitung herstellen (in diesem Fall wird keine externe Stromquelle benötigt).

Schritt 4:

Beim Verbinden des Arduino-Boards, erkennt der PC, dass ein Treiber installiert werden muss.  Bei der Installation des Treibers sollte man den Anweisungen der dargestellten Screenshots folgen

(hier wird die Installation bei Windows XP gezeigt).

Im Gerätemanager kann man überprüfen, ob die Installation des Treibers erfolgreich war (wenn kein Warnhinweis angezeigt wird) und welche Com-Schnittstelle das Arduino-Board (hier COM5) zugewiesen bekommen hat.

Schritt 5:

Folgen sie dem Dateipfad:

z.B.: D: --> Arduino_Soft --> arduino-0022 --> arduino-0022 (Speicherort der Datei)         

und erstellen eine Verknüpfung von der Datei "arduino.exe" und kopieren sie diese.   Nun öffnen sie den Dateipfad:

C: --> Dokumente und Einstellungen --> All Users --> Startmenü --> Programme --> E-Technik

erstellen sie jetzt einen Ordner mit dem Namen "Arduino". Öffnen sie den Ordner  und fügen sie die kopierte Verknüpfung in den Ordner ein und benennen sie die "Verknüpfung von arduino.exe" in "Arduino" um.

Jetzt melden sie sich von dem Administratorkonto ab und melden sich mit ihrem Konto an.

Schritt 6:

Um das richtige Board auszuwählen muss man im Programm Arduino unter Tools > Board bei Arduino-Uno ein Haken setzen.

Schritt 7:

Um den richtigen Port auszuwählen (generell COM3) muss man im Programm Arduino unter Tools > Serial-Port den Port auswählen an den man das Arduino-Uno angeschlossen hat (Wenn man den Namen des Ports nicht weiß kann man ihm wie unter Schritt 4 im Gerätemanager nachgucken) 

Schritt 8:

Nun muss das LED-Blink-Testprogramm geöffnet werden:

File > Examples > 1.Basics > Blink

Schritt 9:

Um das Programm auf den Arduino-Uno zu schreiben muss man nur noch auf Upload klicken. Jetzt kann man unten im Anzeigefeld den Status der Programmierung einsehen.